FDP Ammersbek auf Facebook

Neues aus der FDP Ammersbek

 

Textfeld: Liebe Ammersbeker Bürger, Freunde, Nachbarn, Weggefährten und Mitsteiter,

es fällt mir nicht leicht, Ihnen diese Zeilen zu schreiben. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass Sie das Recht haben, von mir persönlich informiert zu werden. Man hat mir anlässlich unserer Mitgliederversammlung am 9. Dezember nicht das erneute Vertrauen als Fraktionsvorsitzende für die nächste Legislaturperiode geschenkt. Deshalb werde ich mich aus der politischen Arbeit für die FDP Fraktion in Ammersbek ab Mai 2018 zurückziehen.

Nach 15 Jahren Politik in unserem schönen Ammersbek ist es mir ein Bedürfnis, mich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen in meine Person recht herzlich zu bedanken.

15 Jahre sind eine lange Zeit, die nicht nur von vielen Erfolgen, sondern auch durch harte Arbeit, Tatendrang und dem einen oder anderen Rückschlag gezeichnet ist. Als anfängliche Einzelkämpferin der FDP war es besonders schwierig, in der politischen Umwelt Fuß zu fassen und unsere kleine Partei zu etablieren.

Wenn ich heute zurückblicke, möchte ich Ihnen aus voller Überzeugung sagen: Ich bereue keine einzige Sekunde! Mir hat die Arbeit als gewählte Mandatsträgerin für Ammersbek, die als Aufgabe hatte, Ihre Anliegen, so gut wie nur irgend möglich zu vertreten, unendlich viel Freude bereitet. Ich habe mich immer mit Herzblut und vernünftigem Menschenverstand den Aufgaben gestellt und mich für Sie und Ihre Belange eingesetzt.

Viele Projekte konnten erfolgreich umgesetzt werden, und durch meinen persönlichen Einfluss in der Politik wurde so manches Mal ein Beschluss positiv im Sinne der FDP und für unser Ammersbek entschieden. In der gesamten Zeit meiner politischen Tätigkeit hat mich Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung auf dem richtigen Kurs gehalten. Politik funktioniert nur mit Ihnen als Bürger, und ich bin sehr froh, dass das hier in Ammersbek gelebt wird. Heute schaue ich voller Stolz auf die FDP Ammersbek, die aus unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken ist.

Ich möchte mich auch bei meinen politischen Gegnern  oder besser gesagt „Mitstreitern“ recht herzlich bedanken. Der Umgang war für mich immer vorbildlich und respektvoll. Auch wenn wir oftmals unterschiedlicher Meinung waren, hat es unserem Miteinander niemals geschadet und wir konnten gemeinsam für das Wohl Ammersbeks einstehen.

Da ich mit der Politik nicht ganz aufhören möchte, werde ich mich wieder mit einer Kandidatur für den Kreistag bewerben. Hier habe ich schon fünf Jahre als Bürgerliches Mitglied mitgewirkt. Jetzt möchte ich meine ganze Energie in den Kreistag stecken. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und werde auch hier mit Herz, Verstand und Fairness vorgehen.

Bis zum 6. Mai 2018 stehe ich Ihnen als Fraktionsvorsitzende der FDP Ammersbek noch gerne zur Verfügung .

Ich bedanke mich nochmals bei Ihnen allen und wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und für das neue  Jahr Gesundheit, Frieden und Erfolg.

Mit liberalen Grüßen

Ihre

Gabriela Späte 

Im Dezember 2017

Neues aus Ammersbek

Satzungsänderung:

SPD und Grüne setzen sich für eine Satzungsänderung ein, die für uns als FDP nicht zu begreifen ist. Nach langen Diskussionen in diversen Ausschüssen fangen wir wieder bei null an. 

Was ist passiert? Die Gemeinde hatte Gebührensatzungen festgelegt, u.a. für ihre Flüchtlingsunterkünfte, deren Rechtmäßigkeit vom Gemeindeprüfungsamt als Kontrollinstanz gerügt wurde. Die Gemeinde wurde aufgefordert, eine sog. Vollkostenrechnung zu erstellen und im Sinne des Kommunalabgabengesetzes Gebühren zu erheben. Dies hat die Verwaltung vorbildlich umgesetzt und den Gremien zur Beratung vorgelegt. 

SPD und Grüne sind dagegen, sämtliche Kosten, die in den Einrichtungen entstehen, von den Benutzern zu erheben. Es soll von vornherein ein Verzicht auf mögliche Einnahmen in den Satzungen verankert werden.

Begründung: Das können die Flüchtlinge nicht bezahlen.

Anmerkung: Bis auf wenige Ausnahmefälle zahlen die Flüchtlinge nicht selber, sondern vom Kreis Stormarn oder dem Jobcenter bekommt die Gemeinde in Form von Transferleistungen ihr Geld. 

Anfänglich sollten von der SPD und den Grünen diejenigen geschützt werden, die eigenes Einkommen haben, also tatsächlich selbst für die Gebühren aufkommen müssen. Mittlerweile liegt das Bestreben darin, allen Flüchtlingen zu niedrige und damit nicht mehr kostendeckende Gebühren aufzuerlegen. 

 

 

Gabriela Späte

Fraktionsvorsitzende

SPENDENAUFRUF

JEDER BEITRAG HILFT!!

Liebe Mitglieder und Freunde der FDP,  

die Zeit schreitet dahin, und es sind nur noch 173 Tage bis zur Kommunalwahl 2018.

Der 06. Mai 2018 wird für die FDP Ammersbek ein sehr wichtiger Tag werden.

Wir brauchen alle Kräfte, um gemeinsam die bislang erreichten guten Ergebnisse zu halten, möglichst noch zu verbessern, um in Ammersbek für mehr Chancen, mehr Freiheit und Eigenständigkeit zu sorgen. Packen wir`s also an!

Lassen Sie uns ein Zeichen setzen und werden Sie Teil dieses Projektes. Es ist Zeit für mehr Mut und Optimismus in unserem schönen Ammersbek.

Zur Verwirklichung unserer Ziele stehen wir mit unserem persönlichen Einsatz, aber wir müssen auch an die Finanzierung denken.

Hier könnten Sie uns bitte helfen: Bei der Sparkasse Holstein ist unter der

                 IBAN: DE48 2135 2240 0260 000709

ein Konto eingerichtet. Empfänger ist die FDP Ammersbek. Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Kommunalwahlkampf unterstützen.

50 % des gespendeten Betrags können direkt von der Steuerschuld abgezogen werden. Dazu ist es wichtig, bei der Spende die volle Postanschrift anzugeben.

Wir sagen im Voraus: Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende, und drücken Sie uns bitte die Daumen!

 

Gabriela Späte

Fraktionsvorsitzende FDP Ammersbek

Ammersbek den 13.November 2017

KOMMUNALWAHL 2018

Was ist Ihnen für Ammersbek wichtig?
Zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018 wollen wir unser liberales Programm für die verschiedenen Ammersbeker Themen gestalten. Ihre Anliegen und Vorstellungen sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Ab sofort bitten wir Sie daher, uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ihre Ideen zukommen zu lassen. Wir werden anschließend in öffentlichen Workshops unser liberales Programm gemeinsam mit allen interessierten Ammersbeker erarbeiten. Nutzen Sie diese Möglichkeiten der direkten Einflussnahme. Bestimmen Sie mit!



Ihre FDP Fraktion Ammersbek

 

Bundestagswahl 2017

    Danke Ammersbek !      

Liebe Ammersbekerinnen,

liebe Ammersbeker,

hinter uns liegt eine aufregende Zeit: Neben den spannenden Themen, die uns in Ammersbek bewegen (z. B. Straßenausbausatzung, Baumschutzsatzung, verkehrsberuhigende Maßnahmen, Sicherheit, soziale Projekte), gibt es nun eine neue Regierung auf Landesebene mit FDP-Betei-ligung.  Wir haben einen anstrengenden, jedoch überaus motivierenden Bundestagswahlkampf mit einem sehr guten Ergebnis für die liberale Politik erleben dürfen. Die FDP ist wieder im Bundestag vertreten!

In Ammersbek liegen wir in allen fünf Wahlkreisen bei einem Stimmenanteil von 6,9 % bis 10,6 % der Erststimmen und sagenhaften 14,4 % der Zweitstimmen, je nach Wahlkreis zwischen 10,7 % und 18,2 %. So ein wunderbares Resultat haben wir hier bislang bei einer Bundestagswahl noch nicht erreicht.  Wir freuen uns sehr und sind auch ein bisschen stolz.

Wir sagen von Herzen Dankeschön für Ihr Vertrauen, das Sie uns nun auch auf Bundesebene ausgesprochen haben. Dieses Ergebnis ist Motivation und Ansporn, unsere gesetzten Ziele und Themen ganz besonders in unserem schönen Ammersbek weiter nach vorne zu bringen.

Es ist keine Selbstverständlichkeit - nach der Bundestagswahl 2013 und der Nichtbeteiligung der FDP im Bundestag - ein solches Ergebnis nur vier Jahre später zu erreichen. Wir werten dies als Zeichen, dass unser Motto  „Denken wir Neu“ mit unseren Themen für eine gemeinsame Zukunft ebenfalls Ihr Wunsch ist. Nach dem Erreichten werden wir nicht in Lethargie verfallen, sondern gestärkt und noch intensiver arbeiten, um uns für Sie und unser Ammersbek einzubringen.

Bitte zögern Sie nicht, uns Ihre Wünsche und /oder Anregungen bzw. eventuelle Anlässe Ihres Unmutes mitzuteilen. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme  und sichern Ihnen zu, uns um Ihr Anliegen zu kümmern. Gerne begrüßen wir Sie auch als Gast zu unseren Ortsverbandssitzungen oder sogar als Mitstreiter/ -in an unserer Seite.

Und noch einmal: Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

Ihr FDP-Ortsverband Ammersbek

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
1 °C